Gartennotiz...   10.Februar 2020

Die Natur ist scheinbar noch in der Winterruhe. Auch der Garten schläft noch den Winterschlaf. Aber der Schein trügt: Alle stehen schon in den Startlöchern und ganz Vorwitzige legen hoffentlich keinen Fehlstart hin. Auch gibt es noch Arbeit im Garten, die vom vorigen Jahr liegengeblieben ist. Bei den Rosen fangen wir dieses Jahr schon Mitte Februar an zu schneiden. So werden auch gleich die alten Blätter an den Stöcken und die auf dem Boden darunter entfernt. Kann das alles weg oder soll es bleiben? Jedes Jahr die gleiche Frage. Pflanzen, die schon einige Jahre vor sich hin mäkeln....soll ich Ihnen dieses Jahr noch mal eine Chance geben oder soll etwas Neues an ihre Stelle rücken. Ich möchte, so nehme ich mir das immer wieder vor, außer bei einjährigen Pflanzen, nichts Neues mehr pflanzen. Denn es ist wie mit allem: Ich trage die Verantwortung für Dinge/ Pflanzen, die ich in mein Leben oder in meinen Garten lasse. Doch die Neugierde und die Lust auf Veränderung lassen mich nicht im Stich. Sicher werde ich auch in diesem Jahr wieder interessante Pflanzenpersönlichkeiten zu mir einladen. Wenn die sich wohlfühlen und auch mir gefallen, werden sich auch die "Neuen" des gerade beginnenden Gartenjahres in den Beeten zwischen Thymian und Rosen wohlfühlen!

Bis bald im Garten

 

Gartennotiz...   3.März 2020

Willkommen in (unserem) Garten, im Elsaß und in der Pfalz! Lediglich 333 Meter trennen unseren Garten vom Elsaß. Da liegt es nahe, dass wir auch bei den "parcs & jardins d´Alsace" mit von der Partie sind. In diesem Jahr sind es überr 60 Gärten, die mitmachen und ihre Pforten öffnen. Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein können private und Öffentliche Gärten besichtigt werden (www.alsace-jardins.eu). Dabei sind alle Facetten vertreten: romantische, verspielte sowie klassische Gärten und auch reine Naturgärten. Bei Ihrem Besuch haben Sie auch die Chance auf einen direkten Erfahrungsaustausch mit den Gärtnerinnen und Gärtnern. Die Broschüre mit allen Gärten kann auf der Webseite heruntergeladen werden.

Bis bald im Garten

 

garten im Schnee

 

Waldmeister



Kunstparcour Schweigen-Rechtenbach Eröffnung am 26. April 2020

Von Ende April bis Ende Oktober 2020 verwandeln Künstlerinnen und Künstler Schweigen-Rechtenbach in einen spannenden Kunstparcour. An 15 Orten präsentieren zwanzig Bildhauer*innen ihre Kunstwerke. Im schönen Ambiente zahlreicher Weingüter, Gasthäuser, Gärten und Galerien laden Skulpturen und Objekte von regionalen sowie überregionalen Künstler*innen zum Genießen und Verweilen ein.

Im Palatium-Garten präsentieren sich zwei Künstlerinnen aus Karlsruhe mit Ihren Skulpturen:

  • Christiane Kiefer
  • Sibylle Dittmar-Reiß

Skulpturen der beiden Künstlerinnen

Bildrechte bei Sibylle Dittmar-Reiß und Christiane Kiefer